Prof. Dr. Jochen Kolb, Professor für Geochemie und Lagerstättenkunde, Institut für Angewandte Geowissenschaften, KIT

Prof. Dr. Jochen Kolb

Professor für Geochemie und Lagerstättenkunde, Institut für Angewandte Geowissenschaften, KIT

Jochen Kolb hat im Jahr 1999 an der RWTH Aachen in der Lagerstättenkunde promoviert und dort bis 2007 mit einem kurzen Forschungsaufenthalt an der Universität von Westaustralien in Perth an unterschiedlichen Vorkommen von Gold, Kupfer und Kobalt geforscht. Er habilitierte sich im Jahr 2005. Von 2007 bis 2016 war er beim Geologischen Dienst von Dänemark und Grönland zuerst als Wissenschaftler und dann als Professor für die Evaluierung des Rohstoffpotenzials Grönlands und die relevante Forschung zuständig. Parallel war Jochen Kolb von 2014 bis 2016 Honorarprofessor an der Universität Kopenhagen im Institut für Geowissenschaften und Management natürlicher Ressourcen. Seit 2016 ist er Professor für Geochemie und Lagerstättenkunde am KIT, forscht mit seinem Team zu Gold, Kupfer, Kobalt, Lithium und weiteren Technologiemetallen und leitet das Labor für Umwelt- und Rohstoffanalytik.

Foto: Privat