Dietmar Böhm, Vorstand, GreenCycle Stiftung & Co. KG

Dietmar Böhm

Vorstand, GreenCycle Stiftung & Co. KG


Verpackungen haben grundsätzlich viele gute und praktische Eigenschaften wie Produktschutz, Sicherstellung der Hygienestandards oder Produktlabeling. Dennoch ist zu hinterfragen, ob Verpackungen immer aus Kunststoff bestehen müssen. Die Unternehmen müssen ihrer Produktverantwortung bei der Wahl des Verpackungsmaterials gerecht werden und diese deutlich vermehrt unter ökologischen Gesichtspunkten treffen. Die Ressourcen unserer Erde sind begrenzt. Ein limitierender Faktor ist dabei auch unsere Atmosphäre, die nur eine begrenzte Menge an CO2 aufnehmen kann. Deshalb müssen Wertstoffe wie Kunststoffe so oft wie möglich genutzt und im Kreislauf geführt werden. GreenCycle/PreZero bündelt in einem Unternehmen von Entsorgung und Sortierung von Abfällen, der Aufbereitung sowie dem Recycling alle Kompetenzen entlang der Wertschöpfungskette unter einem Dach. Wir sehen uns als Innovationstreiber der Branche mit der Vision, eine Welt zu schaffen, in der dank geschlossener Kreisläufe keine Ressourcen mehr vergeudet werden. Null Abfall, 100 Prozent Wertstoff. Mit GreenCycle/PreZero bilden wir als Teil der Schwarz Gruppe die entscheidende Klammer vom Inverkehrbringer zum Entsorger und Recycler. Dadurch unterstreicht die Schwarz Gruppe, dass sie ihre Produktverantwortung sehr ernst nimmt. Um die Produktverantwortung ganzheitlich weiter zu verfolgen, hat die Schwarz Gruppe die Plastikstrategie REset Plastic etabliert. Der ganzheitliche Ansatz reicht von der Vermeidung, über Design, Recycling und Beseitigung, bis hin zu Innovation und Aufklärung.

Dietmar Böhm ist seit Juli 2019 Geschäftsführer der GreenCycle Stiftung & Co. KG.


Foto: Privat