Dr. Thomas Unnerstall Buchautor, Unternehmensberater, Lehrbeauftragter

Dr. Thomas Unnerstall

Buchautor, Unternehmensberater, Lehrbeauftragter

Thomas Unnerstall war 15 Jahre lang Geschäftsführer/Vorstand mittelständischer Energieversorgungsunternehmen und ist jetzt als freier Autor, Berater und Redner tätig. Nach dem Studium der Physik und Philosophie mit Auslandsaufenthalten in den USA und in Paris begann er seine berufliche Laufbahn im Umweltministerium Baden-Württemberg und wurde persönlicher Referent des Umweltministers. 1995 wechselte er in die Energiebranche und beschäftigt sich seitdem mit Energiewirtschaft und Energiepolitik. Seit einigen Jahren gilt sein Interesse zum einen dem Klimaschutz im Hinblick auf die zukünftigen technischen und politischen Handlungsnotwendigkeiten, zum anderen den ökologischen Herausforderungen der Gegenwart. Seit neuestes Buch Faktencheck Nachhaltigkeit nimmt u.a. die globalen Ressourcenverbräuche unter die Lupe und prognostiziert deren weitere Entwicklung im 21. Jahrhundert. 

Vor 50 Jahren erschien das Buch "Die Grenzen des Wachstums". Seitdem gab und gibt es immer wieder Befürchtungen über drohende Rohstoffknappheiten. Diese Sorgen haben sich bisher und sie werden sich auch in der Zukunft als im Kern unbegründet erweisen. Wichtige Gründe dafür sind die zunehmende Rohstoffeffizienz von Produkten und Dienstleistungen und die Steigerung der Recyclingraten, weltweit und bei uns. In den westlichen Ländern nimmt daher der Verbrauch vieler Rohstoffe und Ressourcen - trotz steten Wirtschaftswachstums - seit Jahrzehnten sogar wieder ab. Die weitere Optimierung von Rohstoffeffizienz, Abfallmanagement und Recycling in Deutschland ist nicht nur ökologisch sinnvoll; sie eröffnet auch viele Exportchancen, da sich andere Weltregionen diesen Technologien zunehmend öffnen.

Foto: N-ERGIE

Agenda:

13. Oktober 2021
14:30 16:00
Plenum 3 | RACING FOR RESOURCES – SETZEN WIR AUF DIE RICHTIGEN PFERDE?

Prof. Dr. Thomas Hirth, Dr. Thomas Unnerstall, Bettina Schuler-Kargoll, Sascha Roth

  • Ressourceneffiziente Produktion und Kreislaufwirtschaft – Der Beitrag der Wissenschaft

    Prof. Dr. Thomas Hirth, Vizepräsident für Innovation und Internationales am Karlsruher Institut für Technologie
  • Rein in eine Wirtschaft ohne Müll: Mit weniger Ressourcenverbrauch mehr Wohlstand schaffen

  • Richtung Kreislaufwirtschaft ja - aber mit Augenmaß und richtigen Prioritäten

    Dr. Thomas Unnerstall, Buchautor, Unternehmensberater, Lehrbeauftragter
  • „Grüner Stahl“ nicht mit teurem Wasserstoff, sondern mit klimafreundlichem Stahlschrott – die Branche hat die Pferde längst gesattelt!

    Bettina Schuler-Kargoll, Geschäftsführerin der Schuler Rohstoff GmbH
  • Wie sieht die Entsorgungswirtschaft in 30 Jahren aus?

    Sascha Roth, Bereichsleitung Biomasse, Elektronik und Digitalisierung in der Kreislaufwirtschaft beim BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e. V.
  • Podiumsdiskussion

    Prof. Dr. Thomas Hirth, Vizepräsident für Innovation und Internationales am Karlsruher Institut für Technologie Dr. Thomas Unnerstall, Buchautor, Unternehmensberater, Lehrbeauftragter Bettina Schuler-Kargoll, Geschäftsführerin der Schuler Rohstoff GmbH Sascha Roth, Bereichsleitung Biomasse, Elektronik und Digitalisierung in der Kreislaufwirtschaft beim BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e. V.
Hegel-Saal