Kongress-Saal mit Stühlen

Ressourceneffizienz- und Kreislaufwirtschaftskongress BW

SAVE THE DATE: 16. und 17. Oktober 2024, Heidelberg Congress Center

 
Wir schaffen Zukunftsfähigkeit für den Mittelstand

Weil die Transformation der Wirtschaft eine grenzenübergreifende Aufgabe für viele Unternehmen ist, gibt es den Ressourceneffizienz- und Kreislaufwirtschaftskongress Baden-Württemberg – KONGRESS BW. Seit 12 Jahren.

Ob Klimaschutz, Kreislaufwirtschaft oder Ressourceneffizienz:
Wer ins Machen kommen will, muss wissen: Wie komme ich da hin und wer ist schon da?

Beim KONGRESS BW

  • erleben Sie Unternehmer:innen, die von ihren Erfahrungen berichten
  • hören Sie von Expert:innen, was möglich ist
  • bringen wir Sie mit Macher:innen aus Unternehmen, Wissenschaft und Politik zusammen

Wissen und Kontakte im Bereich Ressourceneffizienz, Kreislaufwirtschaft und Klimaschutz, das bietet der KONGRESS BW als wegweisende Veranstaltung mit einer traditionell hohen Praktikerdichte.

Mehr erfahren

1500,00

Teilnehmende

90,00

Referierende

4,00

Plenen

15,00

Foren

Stimmen zum KONGRESS BW

Thekla Walker

„Der gesetzliche Rahmen auf europäischer, nationaler und regionaler Ebene setzt wichtige Leitplanken für die Transformation auf dem Weg hin zur Treibhausgasneutralität. Das Klimaschutz- und Klimawandelanpassungsgesetz Baden-Württemberg definiert nicht nur einen klaren Fahrplan, sondern bildet auch einen Rahmen für die Unterstützung von Unternehmen, die sich im Klimaschutz verstärkt engagieren wollen.”

Thekla Walker MdL
Ministerin für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut

„Unser klares Ziel ist es, Arbeitsplätze und Wohlstand zu erhalten und gleichzeitig Klimaneutralität zu erreichen. Deshalb unterstützen wir unsere Unternehmen mit vielfältigen Angeboten bei der Transformation. Dabei setzen wir auf Innovationen und Investitionen in neue saubere Technologien, made in Baden-Württemberg. Ich bin davon überzeugt, dass wir so den Weg hin zu einer klimaneutralen Wirtschaft erfolgreich gestalten können.”

Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL
Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus des Landes Baden-Württemberg
Andre Baumann

„Eine Circular Economy ist unerlässlich, um die Ziele des Green Deal zu erreichen. Wir müssen unsere Ressourcen schonen, effizienter nutzen und im Kreislauf führen. Hierzu hat Baden-Württemberg bereits eine Vielzahl von Maßnahmen auf den Weg gebracht.”

Dr. Andre Baumann MdL
Staatssekretär, Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Matthias Zink

„Das Automobilgeschäft von Schaeffler zu transformieren, bedeutet, alle Möglichkeiten der Technik auszuschöpfen, die Mobilität der Zukunft noch effizienter und nachhaltiger zu machen. Dafür stehen wir mit unserem Leitmotiv „We pioneer motion“ und zahlreichen Innovationen made in Baden-Württemberg.”

Matthias Zink
CEO Automotive Technologies, Schaeffler AG
Stefanie Münz

„Auf dem Weg zu Net Zero ist noch viel zu tun. Als Bank haben wir bei der Transformation eine Schlüsselfunktion, unter anderem indem wir die nachhaltige Wirtschaft von morgen finanzieren. Dieser Aufgabe stellen wir uns.”

Stefanie Münz
Mitglied des Vorstands, Landesbank Baden-Württemberg
Hans Jürgen Kalmbach

„Wasser ist Leben und unsere Leidenschaft. Wir schaffen begeisternde Momente mit Wasser und schützen dabei dieses wertvolle Element. Unser Purpose zeigt, dass wir Verantwortung für Mensch und Umwelt übernehmen. Wir zielen darauf ab, ein größeres Bewusstsein für Nachhaltigkeit im Badezimmer zu schaffen - aktiv manifestiert sich dieses Vorhaben in der konsequenten, nachhaltigen Transformation unseres Produktportfolios.”

Hans Jürgen Kalmbach
Vorsitzender des Vorstands, Hansgrohe SE
Sophia Hoffmann

„Ich sehe keine Mängel, ich sehe Möglichkeiten - Zero Waste und Wertschätzung auf dem Teller.”

Sophia Hoffmann
Köchin/ Autorin/ Gastronomin (HAPPA Restaurant Berlin)

        Gefördert und begleitet durch

Logo Umweltministerium Baden-Württemberg

Ideelle Träger

        Mit freundlicher Unterstützung

Logo L-Bank