Forum 9 : , 11:30 - 12:45 Uhr,

Rohstoffe wiederverwerten – Musterbeispiel Gold

Institut für Industrial Ecology (INEC)  Hochschule Pforzheim & Fachvereinigung Edelmetalle e. V.

Kaum ein Rohstoff ist so wertvoll wie Gold. Deshalb verwundert es nicht, dass er immer wieder recycelt wird. Das meiste Gold der 200.000 Tonnen, die in der Menschheitsgeschichte gewonnen wurden, sind heute noch im Umlauf. Ein Paradebeispiel für Kreislaufwirtschaft. Dagegen ist die Gewinnung von neuem Gold aus Bergwerken oft mit großen ökologischen und sozialen Problemen behaftet. In Deutschlands Scheideanstalten wird praktisch kein Gold aus Bergwerken verarbeitet, sondern auf Recycling gesetzt. Dabei ist der Herkunftsnachweis in der Lieferkette wichtig, ebenso die Ökobilanz der Produktion.

Gold aus dem Bergwerk oder aus Recycling? Der große Unterschied bei der Ökobilanz

Die Herkunft des Goldes – Produktion in Deutschland und ihr Nachweis

Klimaneutrales Gold mit Hilfe von Blockchain-Technologie und CO2-Premium